Brauerei Rittmayer

Expertise


Mit diesem Bier verbindet Georg Rittmayer seine beiden Vorlieben für einerseits die fränkische Tradition des Rauchbiers, sowie andererseits schottische Single- Malt - Whiskys, die er am liebsten in ihrer rauchig- torfigen Variante genießt.

Rittmayer Smokey George
Bayern Wappen

Selbst importiertes, über Torffeuer getrocknetes Malz aus den schottischen Highlands bildet die Grundlage für dieses individuelle, leicht dunkle Rauchbier. Bereits in der Nase zeigt sich deutlich der Unterschied zu herkömmlichen, fränkischen Rauchbieren, deren Malz über Buchenholzfeuer getrocknet wurde: Aroma nach Torf und Rauch lässt sofort Erinnerungen an schottische Islay- Whiskys, genossen vor einem prasselnden Torffeuer, aufkommen.

Am Gaumen hingegen präsentiert sich ein harmonisch- ausgewogenes Geschmacksbild, das feine Süße von dunklem Malz mit den dezent eingebundenen, kernigen Rauch- und Torfnoten elegant verbindet.

Das cremig- vollmundige Geschmacksbild erhält durch die individuellen, typisch schottischen Noten eine belebende Frische und stellt somit eine einzigartige Aromenkombination dar.


Datenblatt

Herkunftsland: Deutschland [Bayern]
Biertyp: Vollbiere [11,0 – 15,9 °P]
Hefeart: Untergärig
Bierart: regionale Bierspezialität
Bierfarbe: dunkel
Gattung: Vollbier
Sorte: Rauchbier
Stammwürze: 12,0 °P
Alkoholgehalt: 5,0 %
Gährung: untergärig
Hopfenart: Aromahopfen
Malzart: Gerstenmalz

Speiseempfehlungen

ohne Speise, dafür sehr gut kombinierbar mit Islay Single Malt Whisky